Fritz!Box und WLAN Mesh

Ich weiß nicht wo der Hype um WLAN-Mesh-Netze herkommt. Schon seit Wochen wird im Netz (zum Beispiel hier) über jede neue Labor-Firmware von AVM berichtet. Ich selbst habe noch nicht den richtigen Durchblick was so ein Mesh-Netz überhaupt ausmacht. Bei mir ist angekommen dass solche WLAN-Netze superschnell, stabil und überhaupt total wichtig sind.

Nun berichtet Heise dass AVM für die ersten Fritz!Boxen und auch für einige Repeater neue Firmware veröffentlicht hat, die ein Mesh-Netz ermöglichen. Die Fritz!Box 7490 ist noch nicht dabei. Jedoch wird mir in der Weboberfläche für 3 meiner 4 Repeater bereits ein Update angeboten. Ich habe bei den letzten Updates meiner Fritz!Box gelernt dass man besser einige Tage wartet bis man das Update anstößt. Denn nicht immer laufen solche Update problemlos. Und schon öfters war das Geschrei im Netz, falls es wirklich Probleme gibt, groß. Trotzdem habe ich mir schon mal vorsorglich um dieses Update Gedanken gemacht. AVM beschreibt auf dieser Seite wie man die Labor-Firmware installiert und anschließend das Mesh-Netz einrichtet. Demnach ist grundsätzlich folgende Reihenfolge wichtig.

  1. Fritz!Box updaten
  2. Fritz!Repeater und FRITZ!Powerline updaten
  3. Kontrollieren ob alle Geräte mit dem Mesh-Symbol gekennzeichnet sind. Ggf manuell aktivieren.

Es bringt mir nix dass ich voreilig auf „Update ausführen“ drücke. Für meine Fritz!Box 7490 gibt es nämlich die Firmware 6.90 noch nicht. Und außerdem warte sich sowieso nach dem Erscheinen noch einige Tage und schaue im IP-Phone-Forum ob da Probleme berichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.